Vergangene Veranstaltungen

„Über den Ort der Muße in unserem Leben – eine europäisch-indische Perspektive“

Martin Kämpchen

Burg Frankenberg, Di 05.05.2020 – 19 Uhr

Muße wurde als Gegenpol zu Arbeit und Mühe schon von den alten Griechen und den christlichen Philosophen gesucht und gefordert. Nach dem Krieg hat Josef Pieper, auf Thomas von Aquin gründend, das Konzept der Muße neu belebt.

Weiterlesen „„Über den Ort der Muße in unserem Leben – eine europäisch-indische Perspektive““
Vergangene Veranstaltungen

„Besonnenheit, Gelassenheit, Humor – drei unerlässliche Tugenden“

Workshop

13.03.2020 bis 15.03.2020 – Philosophie-Wochenende im Frauenbildungshaus Zülpich (nur für Frauen)

Wer wünscht sich nicht, gelassen in Stresssituationen zu bleiben, humorvoll zu reagieren und besonnen zu agieren. Auch in der Politik wünschen wir uns manchmal mehr Besonnenheit und beobachten derzeit mit Sorge, was auf dem Spiel steht, wenn sie offenbar fehlt.

Weiterlesen „„Besonnenheit, Gelassenheit, Humor – drei unerlässliche Tugenden““
Vergangene Veranstaltungen

„Wahnsinn“ oder „Wahrsinn“? – Zur Bedeutung informeller Wissensformen“

Fabian Erhardt

Burg Frankenberg, Do 27.02.20 – 19 Uhr

Der Begriff „informelle Wissensformen“ mag auf den ersten Blick sperrig erscheinen, doch wir sind bestens vertraut mit dem, was er zu bezeichnen sucht: Intuitionen, Ahnungen, Vermutungen, Anmutungen. In diesen „Wissensformen“ halten wir regen Kontakt zu einer grundlegenden Fragwürdigkeit, die alle unsere Verstehensbemühungen durchzieht – „dunkel zwar und impressiv, aber erstfündig und vorsprünglich“.

Weiterlesen „„Wahnsinn“ oder „Wahrsinn“? – Zur Bedeutung informeller Wissensformen““
Vergangene Veranstaltungen

5 Einheiten zum Philosophieren mit Kindern.

Anke Buchsteiner und Heidemarie Bennent-Vahle

Kurs für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren

Burg Frankenberg, montags 02.03.2020 bis 30.03.2020 – 16:15  Uhr bis 17:45 Uhr

„Was war ich, bevor ich geboren wurde?“, „Hat die Zeit einen Anfang?“, „Muss man immer die Wahrheit sagen?“, „Was sind Gedanken?“ – Dies sind nur einige Beispiele für philosophische Fragen, die Kinder ganz selbstverständlich stellen.

Weiterlesen „5 Einheiten zum Philosophieren mit Kindern.“
Vergangene Veranstaltungen

„Poesie des Alterns. Strategien aus dem vormodernen China“

Prof. Dr. Gudula Linck

Burg Frankenberg,Do 23.05.2019, 19:00h

„Poesie“ im Titel meines Vortrags zielt auf zwei Besonderheiten der vormodernen chinesischen Gelehrtenkultur: erstens auf eine auch im Alter fortgesetzte Poetisierung des Alltags; zweitens liegen dem Vortrag ausschließlich chinesische Gedichte zugrunde, vorrangige Kunstform dieser Gelehrtenkultur. – Die Gedichte neun chinesischer Gelehrtenpersönlichkeiten von Tao Yuanming (365-427) bis Yuan Mei (1716-1797) zeigen Strategien im Umgang mit der vorgerückten Lebenszeit, die – sogar von heute aus geblickt – Lust machen auf Nachahmung.

Weiterlesen „„Poesie des Alterns. Strategien aus dem vormodernen China““
Vergangene Veranstaltungen

„Ethik der Fürsorge“

Prof. Ute Gahlings:

Burg Frankenberg, Do 21.03.2019, 19:00h

„Fürsorge ist eine in jeder Kultur vollzogene menschliche Praxis, die auf die Verletzlichkeit und Bedürftigkeit des Menschen reagiert. Mit Bezug auf diese grundlegende Form der Zuwendung, Bezogenheit und Interaktion handelt es sich bei der Ethik der Fürsorge nicht um eine besondere Ethik-Variante oder um eine, anderen Ethiken zur Seite gestellte zusätzliche Position. Der Vortrag befasst sich vielmehr mit der Fürsorge als Basis und Ausgangspunkt jeder Beschäftigung mit ethischen Fragen.“

Weiterlesen „„Ethik der Fürsorge““
Vergangene Veranstaltungen

„Das Ziel ist im Weg. Eine philosophische Suche nach dem Glück“

Dr. Ina Schmidt

Philosophische Praxis, Fr 22.02.2019 19:30h

„Auf der Suche nach dem guten Leben sind wir kaum zu bremsen: Wir erledigen und optimieren, organisieren und strukturieren, hetzen durch unsere Tage und „leisten“ so gut wir es eben können. In der Hoffnung, dass wir dadurch nicht nur all die selbstgesteckten Ziele erreichen, sondern am Ende auch ein wenig glücklich werden.

Weiterlesen „„Das Ziel ist im Weg. Eine philosophische Suche nach dem Glück““
Vergangene Veranstaltungen

„Philosophieren mit Kindern – ein zentrales Bildungsgut!“

Burg Frankenberg, Do 21.02.2019, 19:00h

Dr. Ina Schmidt und Dr. Heidemarie Bennent-Vahle:

Philosophieren als ein intensives Nachdenken über die Welt sowie über die eigenen Lebensbelange ist ein zentrales Anliegen nahezu aller Menschen. Gerade Kinder stellen bereits früh philosophische Fragen und es ist ungemein wichtig, dem kindlichen Bedürfnis nach einer Beschäftigung mit grundlegenden Lebensthemen auf angemessene Weise zu begegnen. Wir – Ina Schmidt und Heidemarie Bennent-Vahle – wollen nach einem kurzen Impulsvortrag zur entwicklungspsychologischen Relevanz des frühen Philosophierens vor allem ganz konkret mögliche Praxisformen in den Blick nehmen und diskutieren. Darüber hinaus wird Ina Schmidt eine Lektürekostprobe aus ihrem Buch „Phil und Sophie – Kleine und große Fragen an die Welt“ geben.

Weiterlesen „„Philosophieren mit Kindern – ein zentrales Bildungsgut!““
Vergangene Veranstaltungen

Philosophie in der Burg – Vom Wert des Zuhörens

Burg Frankenberg, Do 15.11.2018, 19:00h

Vortrag – Diskussion

„Einer der Gründe, warum man in der Konversation so selten verständige und angenehme Partner findet, ist, dass es kaum jemanden gibt, der nicht lieber an das dächte, was er sagen will, als genau auf das zu antworten, was man zu ihm sagt. Die Feinsten und Gefälligsten begnügen sich damit, während man es ihrem Auge und Ausdruck ansehen kann, dass ihre Gedanken nicht bei unserer Rede sind, sondern sich eifrig mit dem beschäftigen, was sie sagen wollen. Sie sollten bedenken, dass es ein schlechtes Mittel ist, anderen zu gefallen oder sie zu gewinnen, wenn man sich selbst so sehr zu gefallen sucht, und dass die Kunst, gut zuzuhören und treffend zu antworten, die allerhöchste ist, die man im Gespräch zeigen kann.“
(François de la Rochefoucauld)

Weiterlesen „Philosophie in der Burg – Vom Wert des Zuhörens“