Vergangene Veranstaltungen

  • „Über den Ort der Muße in unserem Leben – eine europäisch-indische Perspektive“

    Martin Kämpchen

    Burg Frankenberg, Di 05.05.2020 – 19 Uhr

    Muße wurde als Gegenpol zu Arbeit und Mühe schon von den alten Griechen und den christlichen Philosophen gesucht und gefordert. Nach dem Krieg hat Josef Pieper, auf Thomas von Aquin gründend, das Konzept der Muße neu belebt.

  • Denkwoche mit PD Dr. phil Ute Gahlings und Dr. Heidemarie Bennent-Vahle

    10. 05. bis 16.05.2020Château d’Orion/Südfrankreich

    „Selbsterkenntnis für Mutige“

    „Mensch, erkenne Dich selbst, dann weißt du alles“ (Sokrates)

    Alle weiteren Infos unter: chateau-orion.fr

  • „Besonnenheit, Gelassenheit, Humor – drei unerlässliche Tugenden“

    Workshop

    13.03.2020 bis 15.03.2020 – Philosophie-Wochenende im Frauenbildungshaus Zülpich (nur für Frauen)

    Wer wünscht sich nicht, gelassen in Stresssituationen zu bleiben, humorvoll zu reagieren und besonnen zu agieren. Auch in der Politik wünschen wir uns manchmal mehr Besonnenheit und beobachten derzeit mit Sorge, was auf dem Spiel steht, wenn sie offenbar fehlt.

  • „Wahnsinn“ oder „Wahrsinn“? – Zur Bedeutung informeller Wissensformen“

    Fabian Erhardt

    Burg Frankenberg, Do 27.02.20 – 19 Uhr

    Der Begriff „informelle Wissensformen“ mag auf den ersten Blick sperrig erscheinen, doch wir sind bestens vertraut mit dem, was er zu bezeichnen sucht: Intuitionen, Ahnungen, Vermutungen, Anmutungen. In diesen „Wissensformen“ halten wir regen Kontakt zu einer grundlegenden Fragwürdigkeit, die alle unsere Verstehensbemühungen durchzieht – „dunkel zwar und impressiv, aber erstfündig und vorsprünglich“.

  • 5 Einheiten zum Philosophieren mit Kindern.

    Anke Buchsteiner und Heidemarie Bennent-Vahle

    Kurs für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren

    Burg Frankenberg, montags 02.03.2020 bis 30.03.2020 – 16:15  Uhr bis 17:45 Uhr

    „Was war ich, bevor ich geboren wurde?“, „Hat die Zeit einen Anfang?“, „Muss man immer die Wahrheit sagen?“, „Was sind Gedanken?“ – Dies sind nur einige Beispiele für philosophische Fragen, die Kinder ganz selbstverständlich stellen.