Selbsttäuschung — Eine philosophische Analyse

Kathi Beier – Vortrag und Gespräch

Donnerstag, 28. April 2022 — Burg Frankenberg — 19 Uhr, Einlass 18.30 Uhr

Eine Person, die sich selbst täuscht, macht sich etwas glauben, von dem sie weiß oder zumindest ahnt, dass es falsch ist. Sie schafft es, wie Immanuel Kant sagt, „sich selbst blauen Dunst vorzumachen“. Wie aber ist es möglich, gegen alle verfügbaren Gründe einer Wahrheit auszuweichen?

Im Vortrag wird das komplexe Phänomen der Selbsttäuschung näher erläutert und gezeigt, welche philosophischen Erklärungsansätze es gibt. Im Fokus stehen dabei die Fragen, warum wir zur Selbsttäuschung neigen, wie Selbsttäuschung moralisch zu bewerten ist und was wir tun können, um der Versuchung zur Selbsttäuschung nicht nachzugeben.

Dr. Kathi Beier ist Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Universität Bremen und assoziierte Junior Fellow am Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt.

Keine Anmeldung erforderlich: Burg Frankenberg – Kultur und Begegnung